Paleo Challenge Fazit

Nach nunmehr 30 Tagen strikter Ernährung nach dem Paleoprinzip habe ich folgende Ergebnisse erziehlt:

Start der Challenge am 25.07.2011:
Bizeps 34 cm
Brust 112 cm
Bauch 107 cm
Oberschenkel 58 cm
Gewicht 94,3 kg

Ende der Challenge am 24.08.2011:
Bizeps 34 cm
Brust 105 cm
Bauch 101 cm
Oberschenkel 56 cm
Gewicht 92,2 kg

Fazit
Wie man unschwer erkennen kann, hat sich gewichtstechnisch nicht viel getan. 2kg weniger sind nicht viel. Wenn man sich das Ganze allerdings unter dem Aspekt der Körpermaße ansieht, wird schnell klar was sich überhaupt getan hat. Ich bin nicht mehr weit davon entfernt, einen Bauchumfang von unter 100 cm zu haben. Laut Studien der Deutschen Gesellschaft für Ernährung ist ein Bauchumfang von über 102 cm als deutlich erhöht anzusehen. Alles über 94 cm ist erhöht. Wir sehen also, wo die Reise hingehen soll. Die paleotische Ernährungsweise ist der neolithischen also auf jeden Fall vorzuziehen. Die Risiken der Typ II Diabetis und die Herzinfaktgefahr nimmt deutlich ab. Ich für meinen Teil muss unbedingt weitermachen, mit diesem „Way of Life“. Es auch schön zu sehen, dass man beim T-Shirtkauf kein XL mehr benötigt sondern ein L und manchmal sogar ein M in Frage kommt. Nächste Woche fahre ich in den Urlaub nach Spanien. Auch dort werde ich – so gut es eben geht – auf die bekannten Verdächtigen (Getreide- und Molkereiprodukte, Hülsenfrüchte und Zucker) verzichten. Was mir die Paleochallenge noch gebracht hat: mein Schlaf hat sich um einiges verbessert. Zugegeben, wenn es schwül-heiss wie heute Nacht ist, kann ich schlecht schlafen aber unter normalen Umständen schlafe ich sogar teilweise ganz durch – 7 bis 8 Stunden am Stück!! Das ist ne Leistung. Kraft habe ich auch gewonnen. Das Training mit Gewichten geht mir leichter von der Hand. Kniebeugen und Liegestütz‘ funktionieren prima. Klimmzüge werden immer mehr, allerdings bin ich noch weit von den angepeilten 10 am Stück ohne Gummi-support entfernt. Durch andauerndes Training werde ich aber auch diese Marke knacken. Ausdauer: gelaufen bin ich seit längerem nicht mehr. Werde morgen mal 5 km unter 28 Minuten anpeilen. Die nächste Challenge startet nach dem Urlaub.

Wifey:
Meine Frau hat die erste Paleo Challenge hinter sich gebracht. Sie konnte aber – aus stilltechnischen Gründen – nicht auf Molkereiprodukte verzichten. Sie hat ebenfalls beachtliche Erfolge erziehlt und ist heute, am ersten Tag nach der Challenge, das erste Mal unter dem Gewicht, das sie bei der Geburt unseres Sohnes hatte. Auch am Körperumfang hat sich vieles in die positive Richtung verbessert. Sie hat auf Sport verzichtet, da sie den ganzen Tag mit Oscar beschäftigt ist und somit genug Bewegung hat. Spazieren gehen, heben, bücken, knien, spielen – all das sind Bewegungen, die auch unsere Vorfahrinnen schon machen mussten, um ihre Kinder ordentlich zu versorgen. Ich bin sehr stolz auf meine Frau und hoffe, dass sie die nächste Challenge wieder genausogut durchhält wie diese hier.

Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag
Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

  • Willkommen bei Raubmagen Athletics

  • Favorites

    Sports

    StahlwerkGym

    CFFRA

    Mjolnir Training

    Equipment

    Pullsh

    Ernährung und Supplements

    Whole9

    MDA

    The Foodee Project Badge
    paleo360

  • Raubmagen Athletics
%d Bloggern gefällt das: