Wer auslacht ist lächerlich..

Habe vorhin auf bei stronger & faster diesen Artikel gelesen. Hier geht es um eine Show im USTV bei der die beiden Moderatoren eine kleine CF Challenge durchführen mussten (4 Stationen – Boxjumps, SDLHP’s, Push-presses, Ball Slams – je 30 Sekunden). Beide haben sich tapfer geschlagen und obwohl beide gut trainiert sind, hatten sie ihre Schwierigkeiten. Besonders Jillian. Nun ist es wohl so, dass besagte Jillian nicht sonderlich beliebt ist und auf der Facebook Seite von CrossFit Games (woher der Artikel auch stammt) ziemlich hart mit ihr ins Gericht gegangen wurde. Sie hätte die Übungen schlecht gemacht, blah blah. Ich persönlich finde, dass sie die „Good Form“ natürlich nicht so hinbekommen hat wie jemand der das seit längerer Zeit macht ABER das sie das überhaupt gemacht hat, ohne zu murren, spricht für sie. Die ganzen Hater, sollten sich mal an ihr erstes Workout erinnern, wie sie es gemeistert haben. Aber was viele von uns Normalsterblichen nicht wissen – es gibt Leute, denen ist eine FRAN Zeit von unter 1:50 Min angeboren. Die haben kurz nach der Geburt schon ihren ersten MURPH gemacht und danach noch nach ner Portion Deadlifts geschrieen. Jeder hat mit Leuten zu tun gehabt, die wesentlich Fitter sind als man selbst. Haben diese Leute mich für meine mangelnde Fitness ausgelacht? Nein! Haben sie nicht. Im Gegenteil, sie haben mich und uns angespornt, uns vielleicht durch sticheln geärgert und zu besseren Leistungen geführt. Sticheln ist nicht auslachen. Sticheln ist eine Art der Motivation. Den Ehrgeiz wecken. Wettkampfbereitschaft hervorrufen. Auslachen ist das Wegnehmen von Motivation, das Herbeiführen von Schwächegefühlen. Niemandem sollte so etwas wiederfahren. Wenn ihr Personen in Eurer Box, bei Euch im Freundeskreis oder auf der Arbeit habt, die Andere auslachen, nehmt sie zur Seite und sprecht mit ihnen. Erklärt ihnen, dass Auslachen nichts anderes als Mobbing ist. Erklärt ihnen, dass Gemobbte Leute oft depressiv werden und es damit zu einem Teufelkreis kommt, woraus sie sich nicht selbst befreien können. Erinnert sie an ihr erstes WOD, an ihren ersten Arbeitstag im Unternehmen, an ihren ersten Schultag, whatsoever..

Feuert jeden mit der gleichen Kraft und dem selben Enthusiasmus an, die ihr für Euch selbst erwartet. Wir wollen doch Leute haben, mit denen wir uns messen können und keine Häufchen Elend. Es ist doch viel schöner jemanden zu sehen, der sich bis zum Äussersten verausgabt, als jemanden der es aus Angst vor Gelächter nicht mal probiert.

Björn / Raubmagen-Athletics
– suffer in silence –

Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag
Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

  • Willkommen bei Raubmagen Athletics

  • Favorites

    Sports

    StahlwerkGym

    CFFRA

    Mjolnir Training

    Equipment

    Pullsh

    Ernährung und Supplements

    Whole9

    MDA

    The Foodee Project Badge
    paleo360

  • Raubmagen Athletics
%d Bloggern gefällt das: