Neujahrsgrüße

Palim palim und Happy New Year liebe Freunde,

ich wünsche Euch allen ein fantastisches und hauptsächlich gesundes neues Jahr. Auf das all Eure Wünsche und Träume in Erfüllung gehen.

Vergangenes Jahr war für mich ein sehr besonderes. Mein Sohn Oscar wurde im Januar geboren. Der größte Einschnitt in meinem Leben. Jeden Tag danke ich dem Universum für Ihn. Ein kleiner Wonneproppen, der mich und meine Frau zu den glücklichsten Menschen der Welt macht und um uns herum alles vergessen lässt.

In sportlicher Hinsicht war das Jahr auch besonders. Ich habe zum CrossFit gefunden, mich mit Equipment bewaffnet (ich sag nur „Olympische Langhantel“) und bin in der Form meines Lebens. Leider habe ich mich Ende November am Knie verletzt und es nicht wirklich beachtet. Die Rechnung kommt bekanntlich immer und so konnte ich leider nicht am Sylvesterlauf teilnehmen und muss auch mit dem CF Training warten bis ich meinen Orthopäden Termin Ende Januar habe. Bis dahin werde ich mich mal wieder mit dem 100 Pushup und 200 Situp Programmen beschäftigen. Ausserdem müssen die Knie bei Pullups auch nicht belastet werden. Ihr seht also, es gilt auch im neuen Jahr das Motto „No Exucses“.

Ziele für dieses Jahr: Wie ich einem früheren Post geschrieben habe, ist „goal setting“ unerlässlich.

Ernährungsmässiges Ziel 2012: mit gesunder Ernährung von derzeit 94,5 auf 84,5 kommen. Das ist eine relativ einfache Übung. Vergangenen Dezember habe ich mich „normal“ also nicht nach Richtlinien ernährt und das war auch okay. Kekse, Kuchen und fettes Schlemmen haben halt ihre Spuren hinterlassen. Spätestens ab dem 21.01 geht eine radikalisierte Version der Paleo Challenge an den Start. Auch mit Glaubersalz und allen Schikanen vorab. Das bin ich meinem Körper schuldig.

Sportliche Ziele 2012: 100 Burpees unter 9 Minuten, 21 aufeinanderfolgende Pullups, Skills beim olympischen Gewichtheben ausbauen, hohe Boxjumps, ach da gibt’s so viel. 5km unter 22 Minuten. Ich will nen vollen „Murph“ mitmachen können (1 Meile laufen, 100 Pullups, 200 Pushups, 300 Squats, 1 Meile laufen).

Meine privaten Ziele bleiben privat. Bis auf die Tatsache, dass ich gerne ein kleines Haus kaufen möchte. Da muss aber erst das Richtige gefunden werden und daher kann es auch 2013 werden🙂

Ich weiß, dass ich im letzten Jahr kein guter Freund war und bitte hiermit um Verzeihung. Ich hoffe, dass wir uns dieses Jahr ein bisschen häufiger sehen können.

Wie gesagt, ich wünsche Euch allen alles erdenklich Gute für dieses Jahr.

Bis bald, trainiert hart und bleibt gesund!

Björn / Raubmagen Athletics
– suffer in silence –

Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag
Hinterlasse einen Kommentar

5 Kommentare

  1. Deine Eltern

     /  Januar 2, 2012

    Schöne Zeilen und viele Ziele. Nun wir wünschen Dir, daß Du Deine Ziele erreichst.

    Antworten
  2. Carmen

     /  Januar 6, 2012

    Das hast Du schön geschrieben! Hab fast Pipi in den Augen.
    Kuss

    Antworten
  3. Mal seauhcn, lange kann ich nicht mehr in Norwegen bleiben, hier ist alles übermäßig teuer.

    Antworten
    • Angel, wir kennen uns zwar nicht aber jap, Norwegen ist übermäßig teuer. Aber auch ein wunderbares Land..

      vdyvcilw: 5131 asjdfhouöqhqaboqerfnb basdfvn (I can do this as well..)

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

  • Willkommen bei Raubmagen Athletics

  • Favorites

    Sports

    StahlwerkGym

    CFFRA

    Mjolnir Training

    Equipment

    Pullsh

    Ernährung und Supplements

    Whole9

    MDA

    The Foodee Project Badge
    paleo360

  • Raubmagen Athletics
%d Bloggern gefällt das: