(Wieder)entdeckte Kastanie

Heut Mittag gab’s bei uns Hühnchen in Bacon mit Kohlrabi/Zwiebelgemüse und – und jetzt kommt’s – gekochten Kastanien. Kastanien sind nicht nur supersexy und lecker, sondern auch durchaus Paleo! Kastanien sind botanisch gesehen echte Nüsse – im Gegensatz zu Mandeln oder Cashews, die Früchte sind. Neben Süsskartoffeln und Yams sind Kastanien eine exzellente Kohlenhydratquelle, da sie relativ niedrig in Fettgehalt sind, dafür aber sehr stärkereich sind. Wasserkastanien sind im übrigen nicht mit den Kastanien, die an unseren Bäumen wachsen verwandt. Also, wer Lust auf ein wenig Abwechslung hat sollte Kastanien mit auf den Speiseplan nehmen.

20120617-132015.jpg

Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag
Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

  • Willkommen bei Raubmagen Athletics

  • Favorites

    Sports

    StahlwerkGym

    CFFRA

    Mjolnir Training

    Equipment

    Pullsh

    Ernährung und Supplements

    Whole9

    MDA

    The Foodee Project Badge
    paleo360

  • Raubmagen Athletics
%d Bloggern gefällt das: