Intermittent Fasting

Das radeln stellt sich ein. Es ist für mich selbst verwunderlich, dass das mit dem Fahrradfahren so gut klappt. Morgens, nachdem ich die Kids in den KiGa gebracht habe – mit dem Auto wohlgemerkt – ist es gar nicht so schwierig, aufs Rad umzusteigen. Gut, es ist zwar kalt as fuck aber irgendeinen Tod muss man ja sterben..  Der Sommer kommt. Bestimmt. Irgendwann. Es ist aber wirklich schön morgens durch FFM zu fahren. Das weckt mich dann nochmal richtig.

Habe auch das intermittent fasting, also das unterbrochene Fasten, für mich entdeckt. Das bedeutet, dass man 16 Stunden nichts isst und dann einen 8stündigen Esskorridor hat. Das verbrennt das Fett ganz gut. Ein bisschen Ramadan 2.0 nur mit Wasser. Die ersten Tage habe ich bloß eine Mahlzeit, das Mittagessen, gegessen. Morgen steige ich auf die 16/8 Version um. Der Hunger ist aber schon da, wenn auch hauptsächlich im Kopf als im Magen. Ich bin gespannt, ob es was bringt. Soviel Update für heute..

Haut rein ihr Lieben!

Björn / RA

Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

  • Willkommen bei Raubmagen Athletics

  • Favorites

    Sports

    CFFRA

    Mjolnir Training

    Ernährung und Supplements

    Whole9

    MDA

    The Foodee Project Badge
    paleo360

  • RA on FB

%d Bloggern gefällt das: