Getreide Manifest

Tja, Getreide. Viele von Euch werden sagen, „ich ess mein Leben lang schon Getreide und es hat mir nicht geschadet“. Hat es das wirklich nicht? Hier könnt Ihr lernen warum unsere Lieblingsspeisen wie Brot, Nudeln, Reis oder „Cerials“ (also Frühstücksflocken) nicht gut für uns sind und warum man sie lieber links liegen lassen sollte. Das mag dem, was Eure Eltern, Euer Doktor, die Bundeszentrale für Ernährung, Euer Personal Trainer oder auch TV Werbespots sagen, entgegensprechen. Fakt ist, dass Getreide und Getreideprodukte schlecht für unser Innenleben und somit unsere Gesundheit sind. Ich weiss wie sehr ich hiermit anecke und es tut mir nicht leid..

A. Getreide bewirkt Darmentzündungen

Lektine sind spezialisierte Proteine, die in vielen Pflanzen und anderer Nahrung vorkommen. In sehr hohen Konzentrationen kann man Lektine in Getreiden (speziell in Weizen), Hülsenfrüchten (besonders in Soja) und in Molkereiprodukten nachweisen. Das bekannteste Lektin heisst im Übrigen „Gluten“. Viele Tiere ziehen ihren Nutzen aus den Lektinen, allerdings sind sie in hohen Konzentrationen schädlich, auch wenn sie in moderaten Mengen konsumiert werden. Lektine sind die Proteine, die am schwersten vom Körper verarbeitet werden können und die resistent gegen Magensäure und Verdauungsenzyme sind. Sie wandern quasi unbeschädigt durch den Verdauungstrakt, spalten die Darmhäute, zerstören Zellen und lösen eine Kaskade an Effekten im Darm aus, die eventuell bis hin zum Tode führen. (Übersetzung: Lektine zersören die Zellen die den Darm intakt halten, indem sie „Mikroperforationen“ oder auch kleine Löcher schaffen. Durch diese Löcher treten intakte oder fast intakte Proteine, Bakterien und andere Substanzen aus – und fatalerweise in den Blutkreislauf ein – wo sie definitv nicht hingehören. Da das Immunsystem diese „fremden“ Substanzen erkennt, antwortet es und bläßt zur Attacke. Diese Antwort des Immunsystems kann unzählige Reaktionen (nicht nur im Darm) hervorrufen. Dies nennt man „autoimmun“ – wenn das System einen selbst bekämpft.

Es ist wichtig zu wissen, dass dies nicht nur Leute mit zB. Glutenunverträglichkeiten (Zöliakie) betrifft, sondern zu einem bestimmten Grad jeden, der Getreide ißt..

B. Getreide bringen den Insulinlevel zur Spitze

Getreide beinhalten eine kolossale Menge an Kohlehydraten auf kleinstem Raum. Da die meisten Getreide – auch die Vollkorngetreide – vom Menschen verändert und bearbeitet sind, werden sie vom Menschen sehr schnell aufegenommen und in Glukose (Blutzucker) verwandelt. Große Mengen von aufgenommen Kohlehydraten führen zu einem sehr schnell steigendem Blutzucker. Der Körper versucht das Gleichgewicht wieder herzustellen und schüttet hierzu ein Hormon namens Insulin massiv aus, dass den Blutzucker wieder abbauen soll. Diesen Zustand nennt man „Insulin Spitze“.

Wenn zuviel Blutzucker im Körper vorhanden ist, gehen dem Körper die Möglichkeiten aus, nützliche Energie zu speichern – so wird die Energie als Fett eingelagert. Hierzu kommt, dass wenn zuviel Insulin im Körper ist, die Zellen unempfindlich für die hormonellen Nachrichten werden, die das Insulin zu senden versucht. Und weil diese Nachrichten nicht ankommen, wird die Bauchspeicheldrüse aufgefordert, mehr Insulin zu produzieren, wenn der Körper selbiges nicht benötigt. Letztendlich bewirkt chronisch hohes Insulin, dass der Körper gespeicherte Energie nicht mehr freigeben kann. Das ist mit Verlaub gesagt „eine große Scheiße!“. Denn wenn dieses Muster fortgeführt wird, die Insulin Levels weiter steigen, Fettgewebe weiter wächst, wird der Körper total unfähig seine eigenen Anweisungen zu befolgen..

C. Getreide haben einen säurebildenden Effekt auf den Körper

Eine säure-bildende Ernährung begünstigt Knochen Entmineralisierung (Osteopenie oder Osteoporose) und systematische Entzündlichkeiten. Getreide sind eine der Nahrungsgruppen, die am meisten Säure bilden. Wenn man nun Getreide und Getreide-enthaltende Produkte durch viel grünes Gemüse und Früchte ersetzt, kommt der Körper zurück zur Säure/Basen Balance (und ebenfalls einer besseren Kalzium Balance). Untersuchungen der Tufts Universität sagen aus, dass eine „basischere“ Ernährung die Muskelmasse konserviert. Wir mögen alle Muskeln, oder?

D. Getreide sind „Leere Kalorien“

Alle Getreidearten und -produkte – wie Roggennmehl, Pasta, Brot und Cereals – haben zwei Dinge gemeinsam: Die Kaloriendichte und den Mangel an Nährstoffen. Eine kleine Portion Getreide hat enorm viele Kalorien, fast alle in Form von Kohlehydraten. Aber all diese Kalorien haben nur einen sehr kleinen Anteil von Vitaminen und Mineralien. Vergleiche das Kalorien-, Kohlehydrat- und Vitaminprofil von zwei Scheiben Vollkornbrot (100 Gramm) mit einer Schale gekochtem Broccoli (184 Gramm – in der Maße fast doppelt soviel) – gemäß http://nutritiondata.self.com/

Ich sage nicht, dass man gar nichts gutes in Getreiden findet. Sie enthalten Mineralien und Vitamine aber die Schattenseiten überwiegen..

Bottom line: es gibt nichts im Getreide, dass nicht durch durch eine bessere Quelle (wie Gemüse, Obst, Nüsse oder Samen) ersetzbar wäre. Man sollte ernsthaft darüber nachdenken, Getreide von seinem Dietplan zu streichen.

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare

  1. Cool blog!

    Antworten
  2. Claudia Mauler

     /  September 2, 2013

    Sehr gefährlich mit absolut wenig Gesamtwissen sich Deteilbereiche herauszupicken und so ein absolut verzerrtes Bild wieder zu geben. Außerdem vergleichst Du Äpfel mit Birnen! Komplexe Kohlenhydrate haben ganz andere Aufgabe im Körper als Gemüse.Außerdem findest Du in jedem Lebensmittel sowohl Positives als auch Negatives. Abwechslung und der Mix machen es. Könnte Dir viel über Gemüse berichten, was Dir wahrscheinlich so überhaupt nicht gefallen würde.
    Bin Coach und habe sehr viele Menschen in ein sportliches und schlankes Leben geführt mit ausgewogener Mischkost, basierend auf Vollkorn, Gemüse, Eiweiß, Milchproduke, Wasser, Bewegung, etc.
    Liebe Grüße

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

  • Willkommen bei Raubmagen Athletics

  • Favorites

    Sports

    StahlwerkGym

    CFFRA

    Mjolnir Training

    Equipment

    Pullsh

    Ernährung und Supplements

    Whole9

    MDA

    The Foodee Project Badge
    paleo360

  • Raubmagen Athletics
%d Bloggern gefällt das: