Update 08.09.2016

Genossen!

Das Training läuft gut und das Essen sogar noch besser als gedacht. Habe Euch mal ein Foto gebastelt, damit ihr seht, was ich alles so verputze. 


Das Training hat, verschiedengründig, letzte Woche nicht stattgefunden. Ich habe mich sehr geärgert aber es musste halt sein. Es gab schlechte Nachrichten aus meinem nächsten Umfeld, die erstmal verarbeitet werden mussten. Dann hätte ich ein Zeitproblem aber im Grunde ist das ja nicht wichtig.. Diese Woche war am Dienstag Kettlebell und Dead Lift Programm. DL derzeit bei Max 120 KG. Dazu allerhand Liegestütze, Kniebeugen und andere Späße. Heute war TGU (Turkish GetUp) Zeit. 24 KG Max. Dazu Burpees, KBS, Tacfit Pushups usw. Seilspringen war auch Start. (Der dicke Junge kann ja Double Unders..)

Alles in allem bin ich zufrieden. Morgen vielleicht ne Cardio Session. Röck n Röll Mosafakkas!!!

Aloha,

Björn/ RA

Swing and you’re winning..

Die heutige Mittagspause wurde wiedermal ausgezeichnet genutzt. Erst Joint Mobility, dann warmup mit je 25 r/l Swings.

Workout – heute wieder technisch:

500 Swings (beidhändig mit der 20iger Kugel)
keine Zeitvorgabe.

18 Sätze mit je ca. 20 Sek Pause zwischen den Sätzen = 27 Reps/Satz.

Die Hände sind gut zerstört aber die Unterarme sind einfach im Arsch 🙂

Rückkehr zur alten Freundin

Vergangenen Samstag hatte ich die große Freude, am Kettlebell Workshop im StahlwerkGym teilnehmen zu dürfen. Behandelt wurden die Basics wie der zwei- und einarmige Swing, Clean, Press, Push Press und Squat. Der 3.5 stündige Workshop war ein voller Erfolg und ein schöner Einstieg ins Kettlebell Training.

Gestern war ich dann auch im Stahlwerk bei Coach Lisa zum – für mich – ersten offiziellem Kettlebell Training. Ein großer und schweisstreibender Spass! Wir haben uns an eine lustige Leiter gewagt: 4-6-8-10-8-6-4 Reps von:

Meine Gewichte:
Squat (20kg)
Double Clean (à 16kg)
Plank/Deadlift Kombi (à 28kg)
Double Push Press (à 16kg)
Halo (16kg)
Back Lunge (16kg)

Leider habe ich die vorgegebene Zeit von 25 Minuten nicht ganz schaffen können. Habe das Training aber dann trotzdem mit ca 3 Minuten Verzögerung bis zum Ende durchgezogen.

Heute habe ich mit der 20iger Kugel ohne Zeitvorgabe folgendes Technik Training absolviert:
200 Swings (beidhändig)
50/50 Swings (r/l)
25/25 Cleans (r/l)

Der Fokus lag heute auf reiner Technik. D.h. voller Hüfteinsatz, gerader Rücken, leicht gebeugte Arme (bei den Swings). Die Handposition an den Hörnern der Kugel bei den Cleans muss definitiv noch verbessert werden, da nicht immer der nötige Kontakt an den 3 wichtigen Punkten besteht.

Workout 27.09.2013

5 Runden auf Zeit
500M rudern (Sprint)
20 CB Clockwork Squats
20 Tacfit Pushups
20 Front Lunges

33’28“

Workout 25.09.2013

20130925-165600.jpg

  • Willkommen bei Raubmagen Athletics

  • Favorites

    Sports

    CFFRA

    Mjolnir Training

    Ernährung und Supplements

    Whole9

    MDA

    The Foodee Project Badge
    paleo360

  • RA on FB